Menu
DE

it

en

info@schwarzhorn.com T. +39 0471 887 180
  • Südtirol in all seiner Pracht


Südtirol & Trentino

Jochgrimm und das Hotel Schwarzhorn liegen im Südtiroler Unterland direkt an der Grenze zur italienischsprachigen Nachbarprovinz Trentino. Sowohl Südtirol als auch das Trentino blicken auf eine lange, bewegte Geschichte, Tradition und Kultur zurück, die die Menschen hier seit Jahrhunderten pflegen.

Reggelberg & Weißenstein

Kulturhistorisches Juwel

Eingebettet in die herrliche Landschaft des Reggelberges im Süden Südtirols ist Maria Weißenstein als bedeutendes sakrales Bauwerk mit sehenswerten Kunstwerken von kulturhistorischem und volkskundlichem Wert ein lohnendes Ausflugsziel. Vom Hotel Schwarzhorn führt eine gemütliche Wanderung über sanfte Almwiesen und durch schattige Wälder zum Kloster.

Zurückgehend auf die ursprüngliche Kapelle des Leonhard Weißensteiner (1553), grüßt auf einer Anhöhe über Petersberg schon von weitem das Kloster Maria Weißenstein, umgeben von den Gebirgsketten der Dolomiten.

Die Errichtung der ersten Kapelle geht auf eine Marienerscheinung zurück. Im Jahr 1673 wurde die Kapelle zu einer Kirche umgebaut und 1718 von den Serviten mit einem Klosterzubau erweitert, um die immer zahlreicher werdenden Pilger zu betreuen.

Bis heute ist Maria Weißenstein der meistbesuchte Marienwallfahrtsort Südtirols. Die Patres der Serviten bewohnen das Kloster nach wie vor und betreiben hier eine Herberge.

Der Reggelberg kann mit idyllischen Almenlandschaften, zauberhaften uralten Lärchenwäldern und Moorlandschaften aufwarten. Zahlreiche malerische Almhütten (Schönrastalm, Schmieder Alm, Lahner Alm, Laab Alm) laden zu gemütlicher Einkehr und bieten ihren Urlaubsgästen typische Südtiroler Köstlichkeiten wie Speckbrettln, Jausenteller, Knödel, Schlutzer und Südtiroler Weine.

Auch die Urlaubsorte Aldein, Petersberg und Deutschnofen am Reggelberg sind einen Besuch wert. Alte, typische Südtiroler Bauernhöfe, kleine Dorfmuseen und sehenswerte Kirchen, wie beispielsweise die romanische Sankt-Helena-Kirche in Deutschnofen (12. Jhdt.) mit ihren mittelalterlichen Fresken, eröffnen Einblicke in die Geschichte und die Kultur Südtirols. Hier kann man noch eine traditionelle bäuerliche Lebensweise erleben und dabei den beeindruckenden Ausblick auf die umliegende Bergwelt genießen.

Bozen & Ötzi

Kultur & mediterrane Stimmung

Mediterranes Flair, geschäftiges Treiben und pittoreske Gassen: Bozen, die Landeshauptstadt Südtirols besitzt einen wunderschönen Altstadtkern mit den für Südtirols Städtchen so typischen Laubengängen, engen Gassen und malerischen Häusern. Hier lässt sich beim gemütlichen Flanieren Geschichte hautnah erleben. Dom, Klöster und Museen stillen den Hunger von Kunst- und Kulturliebhabern. Nach einer ausgedehnten Shopping-Tour in den Bozner Lauben kann man bei Cappuccino oder einem Glas Lagrein in einer der vielen Vinotheken oder Cafés entspannen und dem quirligen Treiben zuschauen.

Eine besondere Attraktion der Landeshauptstadt ist das Archäologiemuseum in der Altstadt. Hier ist der Ötzi, die weltberühmte Gletschermumie vom Hauslabjoch, zu finden.

Südtiroler Unterland & Neumarkt

Weinkultur erleben ...

Das Südtiroler Unterland lockt mit seiner wundervollen Landschaft, mit malerischen Dörfern an der Weinstraße und seinem Hauptort Neumarkt: Das typische Unterlandler Weinörtchen bezaubert mit einem mittelalterlichen Ortskern und wunderschönen alten Häusern, typischen Laubengängen, gemütlichen Lokalen und kleinen Geschäften. Hervorragende Gelegenheit einen für die Gegend typischen Südtiroler Blauburgunder zu verkosten!

Cavalese & Val di Fiemme

Dolomiten & Trentiner Spezialitäten

Südlich vom Lavazé-Joch befindet sich das Fleimstal/Val di Fiemme mit seinem Hauptort Cavalese und anderen sehenswerten Orten wie Predazzo oder Tèsero. Das Tal gilt als eines der Haupttäler der Trentino-Dolomiten. Von hier aus führen die Dolomitenstraßen auf viele bekannte Pässe der Dolomiten. Im Fleimstal bieten sich viele Möglichkeiten zu verschiedenen Sportaktivitäten: ausgedehnte Skigebiete, Langlaufzentren, gut erschlossene Wandergebiete in den Bergketten von Lagorai und Latemar (Dolomiten) und der beliebte Dolomiti-Radweg von Molina di Fiemme bis Canazei.

In Cavalese finden Sie ein modernes, bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebtes Hallenschwimmbad mit Wellness-Bereich. In der Stadt mit ihren wunderschön bemalten Häuserfassaden können Sie gemütlich bummeln und typische Fleimstaler Spezialitäten verkosten: Gulaschsuppen, Knödel, die klassische Polenta oder kräftige Gerstensuppen. Zu den typischen Fleimstaler Produkten gehören natürlich viele würzige und kräftige Käsesorten, wie der berühmte Ziegenkäse Caprino aus Cavalese.

Schlern, Rosengarten und Latemar …

Dolomiten pur!

… sind die drei großen Dolomitengruppen, die dem Jochgrimm am nächsten liegen und teilweise zum Südtiroler Unterland gehören.

Charakteristisch für diese Bergformationen ist der sich wiederholende Wechsel zwischen bizarrer Fels- und sanfter Almlandschaft. Daher gibt es hier auch so viele unterschiedliche Wander- und Tourenmöglichkeiten: erholsame, gemütliche Rundgänge über Almwiesen oder durch felsiges Gelände, anspruchsvollere Bergtouren vorbei an majestätischen Felstürmen, durch Schluchten und über Scharten oder Touren und Klettersteige in hochalpinen Lagen für erfahrene Bergsteiger. Tatsächlich findet sich hier für jeden „Dolomitennutzer“ das Richtige. Und in jedem Fall ist die atemberaubende und unbeschreiblich schöne Felskulisse ständiger Begleiter.